Conference: European Media Law 2021

Konferenz zu Europäischem Medienrecht von 16. bis 18. Juni

Conference: European Media Law 2021

VOM 3. Mai 2021

Ziel der Konferenz ist es, Medienpraktiker auf dem Laufenden zu halten, indem ein Überblick über die neuesten politischen Entwicklungen, Gesetzesinitiativen und Rechtsprechungen gegeben wird.
Weiterlesen...

Schlüsselthemen der Konferenz sind die Umsetzung der AVMD-Richtlinie, fairer Wettbewerb im audiovisuellen Bereich in Zeiten von COVID, laufende EU-Politik zur Stärkung der Maßnahmen gegen Desinformation, Medienfreiheit und Pluralismus, EU-Strategie für künstliche Intelligenz und Datenaustausch: Auswirkungen auf den Mediensektor Verabschiedung des Digital Services Act, laufende wettbewerbsrechtliche Ermittlungen gegen Medienunternehmen, neueste für den Mediensektor relevante Rechtsprechungen.

Als Referent tritt unter anderen Robert Spano, Präsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte auf, der im Lichte der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte über die Meinungs- und Medienfreiheit sprechen wird.

Für VÖZ-Mitglieder gilt eine Vergünstigung von 25%.

Weitere Informationen finden Sie hier.