Veröffentlichungen gemäß § 12 LobbyG

Veröffentlichungen gemäß § 12 LobbyG

Gemäß den Bestimmungen des Bundesgesetzes zur Sicherung der Transparenz bei der Wahrnehmung politischer und wirtschaftlicher Interessen (Lobbying- und Interessenvertretungs-Transparenz-Gesetz – LobbyG) veröffentlicht der Verband Österreichischer Zeitungen:

Name, Sitz und für Zustellungen maßgebliche Anschrift:

Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ)
Schottenring 12 / Top 5
A-1013 Wien

Tel.: +43 / 1 / 533 79 79
Fax: +43 / 1 / 533 79 79-422
E-Mail: office@voez.at
Internet: www.voez.at

UID-Nr.: ATU38643802
Vereinsregisterzahl: ZVR-ZI 872763352
Vereinssitz: Wien

Statutarischer Aufgabenbereich:

Der Verband Österreichischer Zeitungen hat den Zweck, die gemeinsamen herausgeberischen und verlegerischen Interessen der österreichischen Zeitungen, einschließlich der Interessen von Unternehmen, deren Tätigkeiten den herausgeberischen und verlegerischen Interessen von österreichischen Zeitungen unmittelbar oder mittelbar dienen (z.B. Druckereigesellschaften), soweit diese zumindest den Status eines außerordentlichen Verbandsmitgliedschaft haben, zu vertreten und zu fördern.

Im Besonderen hat der Verband folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • die Zeitungsherausgeber und Zeitungsverleger in allen gemeinsamen Angelegenheiten gegenüber den Organen des Staates, der Länder und Gemeinden, gegenüber den Behörden, den Kammern, der Wirtschaft und der Öffentlichkeit zu repräsentieren;
  • Stellungnahmen, Gutachten und Vorschläge zu Gesetzen, Verordnungen und Verfügungen, welche die Presse und deren Nebenbetriebe betreffen, auszuarbeiten;
  • die Arbeitsbedingungen für die Angestellten und Arbeiter seiner ordentlichen und außerordentlichen Verbandsmitglieder durch den Abschluss von Kollektivverträgen zu regeln;
    die öffentliche Aufgabe und die gesellschaftspolitische Bedeutung der Presse in Österreich zu vertreten;
  • gegebenenfalls eigene wirtschaftliche Unternehmungen im gemeinsamen Interesse der Mitglieder zu errichten und zu führen.

Gemäß § 12 Abs. 2 Z 4,5 des Bundesgesetzes zur Sicherung der Transparenz bei der Wahrnehmung politischer und wirtschaftlicher Interessen veröffentlicht der Verband Österreichischer Zeitungen für das Geschäftsjahr 2015 als Kosten im Sinne des Gesetzes: EUR 74.317,30.

Die Gesamtzahl der im Verband Österreichischer Zeitungen überwiegend als Interessenvertreter tätigen Personen beträgt 1.